“art in progress” Begegnung junger osteuropäischer Künstler “Enthüllung der Skulptur” am Freitag, 19.10.2012

PDF Enthüllung am 19.10.11 und jetzt Titelsuche


Fotos: Volker Rein Fotoclub Fürstenfeldbruck

“art in progress”
Begegnung junger osteuropäischer Künstler
“Enthüllung der Skulptur”Freitag, 19.10.2012(Einladung erfolgt gesondert)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

“art in progress” Begegnung junger osteuropäischer Künstler ab dem 10. September bis 19. Oktober 2012 in Kooperation mit der Kester-Haeusler-Stiftung

Prof. Dr. Volker Thieler mit Petra Krivova, Anna Plackova, Hansjürgen Vogel, Gabor Veress, Istvan Makkai

Prof. Dr. Volker Thieler mit Petra Krivova, Anna Plackova, Hansjürgen Vogel, Gabor Veress, Istvan Makkai

einladung-schellberger

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Sudentendeutscher Tag 2012 Nürnberg

Ansichten des Messestandes

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Norbert Schellberger - Leben und Werk

Gerfried Schellbergers älterer Bruder Norbert wurde am 13.12. 1913 ebenfalls in Arnau, Kreis Hohenelbe geboren.
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Presse 2010 - Ausstellung und Kunstpreis in Oberplan

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Aktuelle Ausstellungen

Nächste Ausstellungen:

-> 26. und 27. 05.2012

Sudetendeutscher Tag 2012 Nürnberg

MesseNürnberg GmbH,
Messezentrum 1, 90471 Nürnberg

Sie finden unseren Stand mit der Nummer D10 in Halle 6,
Kultur- und Tourismusbörse.

weitere Infos unter: http://www.sudeten.de/cms/st/

………………………………………………………………………………….

-> 11. und 12. 06.2011

Sudetendeutscher Tag 2011 in Augsburg

Messezentrum Augsburg
Am Messezentrum 5, 86159 Augsburg

weitere Infos unter: www.sudetendeutscher-tag.de

………………………………………………………………………………….

-> 16.06 - 31.07.2011

Gerfried Schellberger “Momente der Erinnerung”

Begegnungszentrum Walther Hensel - Mährisch Trübau

Adresse und Kontakt:
Svitavská 18, CZ- 571 01 Moravská Trebová
Telefon und Fax: 00420- 461- 316304
Email: bgz-mtrebova@seznam.cz

Vernissage: 16.06.2011 um 14.00Uhr

(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Peter Dorn - 1. Preisträger des Gerfried-Schellberger-Kunstpreises

Im Rahmen der Vernissage am 15.10.2010 zur Ausstellung “Momente der Einnerung” im Adalbert-Stifter-Zentrum in Oberplan (Horní Planá, Tschechien) wurde erstmals der Gerfried-Schellberger-Kunstpreis verliehen. (weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

In unseren Bildergalerien finden Sie zu den verschiedenen Werkkomplexen von Gerfried Schellberger jeweils eine Auswahl seiner künstlerischen Arbeiten…


Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Galerie - Skulpturen und Plastiken

Das künstlerische Feld auf dem sich Schellberger bewegt, ist breit und grenzüberschreitend wirksam.

Seine Skulpturen und Plastiken zeugen von malerischer Verwandtschaft in Form und inhaltlicher Darstellung.
Weiche und fließende Konturen vereinen sich mit dem harten Material Terracotta und Beton und formen so den Ausdruck der visualisierten Idee.
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Galerie - Blicke in die Natur

Die Darstellung der Natur nimmt im Schaffen von Gerfried Schellberger einen wichtigen Stellenwert ein. Landschaftsbilder begleiten nahezu seine ganze Schaffensdauer und bilden einen wichtigen Bereich seiner malerischen Arbeit.
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Galerie - Religiöse Darstellungen

Neben Schellbergers persönlicher christlicher Lebenseinstellung sind auch religiöse Darstellungen in seinem künstlerischen Schaffen von zentraler Bedeutung. Die Ausdrucksformen reichen hier vom christlichen Symbol des Kreuzes, des Abendmahls, der Kreuzigung Christi bis hin zum Mythos des Schutzengels.
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Galerie - Licht-Atmosphären

Licht schafft Atmosphäre.

Ist dabei aber flüchtig, beweglich, nahezu ungreifbar.

(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Galerie - Prophetisch-Apokalyptische Bilder

“Es scheint so, als gäbe es wirklich eine andere, unsichtbare, ewige Welt, aus der unsere irdische, sichtbare, aber vergängliche einmal herausgefallen ist. Es gibt vielerlei Fäden, die beide verbinden; man muss sie nur zu finden wissen. Tatsache ist, dass Geschehnisse, die an anderen Orten ablaufen, weit entfernt davon, miterlebt werden können (…), aber auch Ereignisse, die von Menschen in Bildern, Träumen, Visionen schon vorher geschaut werden (…). Es gibt Menschen, die ein Gespür dafür haben, was auf sie oder die Welt zukommt (…).”

(aus: Gerfried Schellberger: “Zwei Welten” , Schienen, 25.10-01.11.2001)

(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Galerie - Die Frau im Bild

Im Gesamtwerk von Gerfried Schellberger nimmt auch die Darstellung des Menschen, vor allem das Bildnis der Frau einen breiten Raum ein.
Dieses reicht von Aktbildern und Portraits bis hin zu intuitiven Ansichten, die größtenteils mit intensiver Farbgebung gestaltet sind.

(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Galerie - Pferdedarstellungen

Nicht nur einzeln und portraithaft zeigen sich Schellbergers „Rosse”, sie sind zum Teil auch eng mit der thematisch komplexen Breite seiner Darstellungen verschmolzen.
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Schellbergers Lebenswerk

Das Lebenswerk Gerfried Schellbergers beinhaltet über 3000 Bilder, etwa 1500 Skizzen, über 500 Skulpturen in Keramik, Terracotta und Beton, letztere lebensgroß.
Des weiteren  bis zu 1500 Gedichte, über 100 Erzählungen, 100 sonstige Schriften und 15 selbst verlegte Bücher.
Im Ganzen umfasst sein beeindruckendes künstlerisches Werk über 7000 Arbeiten.

Über das Medium der Kunst hat er das zum Ausdruck gebracht, was ihn innerlich bewegt, fasziniert und begeistert, aber auch bedrückt und beängstigt hat.

(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Literarische Werke

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl wichtiger literarischer Arbeiten von Gerfried Schellberger: (weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

“Wahre Kunst…

… wurzelt im Ewigen, strömt wie ein Licht in diese Welt, unvergesslichen Glanzes verzaubernd ihre Finsternisse und Schatten in jenseitiger Herrlichkeit, kündend von den Urbildern alles Seins. (weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Stimmen zu Gerfried Schellberger…

„Malen ist Fertigkeit. …

…Schauen - mehr schauen können als jeder Nachbar - ist eine Gabe.
Malend schauen, schauend malen, Leben verlebendigen, ist Kunst.
Der Kunst zu leben, ist mehr als Beruf, ist göttliche Berufung.
Ist immerwährende Aufgabe.
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Gerfried Schellbergers Ausstellungen

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Einzelausstellungen sowie Ausstellungsbeteiligungen von Gerfried Schellberger:
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

„Seine Worte und Gedanken…

...können dazu beitragen,
den tieferen Sinn unseres Lebens zu finden
und mit den Anforderungen des Schicksals
harmonisch in Einklang zu bringen zu einem guten, friedvollen Sein.“

(Zitat zu Gerfried Schellberger aus unbekannter Quelle)
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Biographisches - Emmi G. Schellberger (1919 - 2007)

Portrait-Emmi.jpg

“Wie eine Sonne bist Du mir, wie eine tiefe Helle, und wie ein Licht, das nicht vergeht; wohin auch Deine Hand mich weht, bin ich doch Deine Welle und ganz in Dir. …”
27.12.1946 (E.G. Schellberger)

Emma (genannt Emmi) Goldrun Schellberger wurde am 10.11.1919 in Aussig -  Neu-Lerchenfeld (heute: Ústí nad Labem) in Tschechien als Tochter des deutschen Bahnbeamten Anton Stastny und seiner Frau Rosa geboren.
Hier besuchte sie die örtliche Volks- und Bürgerschule und studierte von 1942 bis 1945 (Sozial)- Pädagogik in Prag, wo sie im April 1945 das erste Staatsexamen für Lehramt ablegte.

(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler

Biographisches - Gerfried Schellberger (1918 - 2008)

“Du bist der Einzige, der mit mir spricht, wenn alle schweigen… Du bist noch Licht, wenn alle neigen sich tiefer Nacht. Du bist der Einzige, der ohne Worte und ohne Tat besteht; von keinen Orte ein Wind Dir weht, ob Deiner Macht.”… (E.G. Schellberger)

Selbstportrait__im_30._Lebensjahr___Juli_1947__11x9cm__Bleistift_auf_Papier.JPG

Gerfried Schellberger wurde am 01.03.1918 in Arnau (heute: Hostinne), Tschechien, als drittes Kind von Prof. Ludwig Christoph Schellberger und Theresia Maria (geb. Tintiera aus Prag) geboren. Er wuchs in Komotau auf, wo sein Vater ab 1921 als Professor am Goethe - Gymnasium  tätig war und Gerfried hier das Abitur 1937 mit „Auszeichnung” absolvierte. 1938 begann er sein  Studium an der Karls - Universität und an der Kunstakademie in Prag, das er bereits 1939 wegen  der Einberufung zum Kriegsdienst wieder abbrechen musste.
(weiterlesen…)

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie den Stiftungsvorstand Prof. Dr. Volker Thieler


Themen

Links

Feeds